IRAK

RUNDREISEN   HOTELS

Datei:Irak karte2.png
 
 
 
 
 
 
 
Amtssprache:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Arabisch
 
Hauptstadt:
Bagdad
 
Staatsform:
Republik
 
Fläche:
437.072 km2
 
Einwohnerzahl:
Ca. 27Mio.
 
Währung:
Irakischer Dinar
 
Zeitzone:
UTC+3
 
Telefonvorwahl:
0964
 

Der Irak, die Wiege der Zivilisation, liegt, im Nordosten der grossen arabischen Welt, als deren wichtiger Teil. Er liegt nördöst­lieh der Arabischen Halbinsel im südwestlichen Teil des asiatischen Kontinents, zu dem er auf Grund der gleichen geophysischen Struktur gehört.
Der Irak erstreckt sieh im südlichen Teil der nördlichen gemässigten Zone. zwischen 29,5-37,25 Grad nördlicher Breite und 38,45-45.48 Grad östlicher Länge.
Er nimmt eine Fliehe von 438.446 qkm ein. die in 18 Bezirke eingeteilt ist. Im zentralen Teil, an heiden Ufern des Tigris, liegt die bekannte Metropole Harun Al-Rashids Bagdad. •
Im Norden grenzt der Irak an die Türkei, im Westen an Syrien und Jordanien, im Süden an Saudi-Arabien, Kuweit und den Arabischen Golf und im Osten an den Iran.
Infolge seiner geographischen Lage war der Irak schon immer eine Brücke zwischen drei Kontinenten, Asien. Afrika und Europa, sowie zwischen dein Indischen Ozean und dem Mittelmex. Über ihn verläuft also die kürzeste Landroute zwischen Europa und Südost­asien.

Das Land Irak kann man grob in drei Grosslandscluifien einteilen: die schneebedeckten Gebirge im Norden und Nordosten umfassen 20% der Landesfläche. das zentrale Gebiet, zum grössten Teil mit Kalkstein bedeckt, umfasst 59,5% und das südliche Flachland ist reich an Ablagerungen, Seen und Mooren.
Zwei grosse Flüsse, Euphrat und Tigris fliessen von Norden nach Süden durch das Land: ihre Quellen befinden sich in den entfernten Bergen Armeniens und Anatoliens; da sie viele Neben­flüsse haben. ist Irak reich an Wasserkraft. Die zwei Ströme fliessen zum Shatt-Al-Arab zusammen, der nach dem Bezirk Basrah in den Arabischen Golf mündet.
Irak hat über 28 Millionen Einwohner, von denen die Mehrzahl Araber sind.
 
 
 
DAS HISTORISCHE ERBE
Im Irak befinden sich ungefähr 10.000 archäologische Auss hungsstätten mitt Resten einer langen Folge von immerfort we selnden Zivilisationen, die bis weit in die Altsteinzeit vor mehr 100.000 Jahren zurückreichen. Die islamische Periode ist darur die jüngste.
Die kulturelle Gestaltung des Landes war von Originalität Kontinuität geprägt, was seinen Zivilisationen besondere Ausgei genheit verlieh. Damit erklärt sich zum Teil warum gerade di< Boden ein Herd wissenschaftlicher und künstlerischer A asst rahh war. die zur Entwicklung und zum Fortschritt vieler Länder der V beigetragen hat.
Der Irak war eine der ersten Regionen der Welt, in der die B. für kulturelle und soziale Stabilität hergestellt wurde.